1904


Die mit reichem Ornamentschmuck versehene Postkarte aus dem Jahr 1904 zeigt ein Bildnis von Prinz Oskar und Prinz August Wilhelm. Daneben angeordnet sind Bilder des Prinzenhauses und der so genannten “Insel-Land-Wirtschaft” (dem Niedersächsischen Bauernhaus auf der Prinzeninsel).

(Klicken Sie auf das Vorschaubild um die Ansicht in Originalgröße zu öffnen)

Auf dieser Mondscheinkarte “Gruß aus Plön” ist der Silhouetteneffekt der sich vom Himmel abhebenden Stadtkulisse besonders gut gelungen. Dramatisch türmen sich die (nachbearbeiteten) Wolken am Himmel. Die verwendete Schriftart ist dem Jugendstil zuzuordnen.

Datum: 1904

Gruß aus Plön - Mondscheinkarte - 1904

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Die mit “Gruß aus Zur Hintersten Wache bei Plön” betitelte Postkarte zeigt das gleichnamige Gastwirtschaftsgebäude, das über einen Saal, eine Kegelbahn und einen großen Garten am See verfügte.

Datum: 1904

Gruß aus Zur Hintersten Wache bei Plön - 1904

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Vom Beginn des letzten Jahrhunderts stammt diese reizvolle Ansichtskarte mit dem Schloss Plön. Das Foto ist aus einem interessanten Blickwinkel aufgenommen und bietet dadurch reizvolle Blickachsen.
Datierung: 1904

Schloss Plön - 1904

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Die Ansichtskarte vom Beginn des letzten Jahrhunderts zeigt eine eher seltene fotografische Ansicht. Die Postkarte ist mit “Plön – Blick von Elisenruh” beschriftet und zeigt noch die verschiedenen Mühlen.

Datum: 1904

Plön - Blick von Elisenruh aus 1904-2

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Das unumstrittene Wahrzeichen der Stadt Plön ist neben dem Schloss Plön das historisch bedeutende Rokokoschlösschen im Schlossgarten, das seit der Kaiserzeit nur Prinzenhaus genannt wird. Auf dieser Postkarte vom Beginn des 20. Jahrhunderts ist das Auge das Betrachters auf den rückwärtigen Gebäudeteil gerichtet.

Datierung: 1904

Prinzenhaus: Standort in Google Maps aufrufen

Gruss aus Plön - Prinzenhaus 1904

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Plön – Das Prinzenhaus. Auf dieser 1904 datierten Schwarz-Weiß-Ansichtskarte kann man gut die Pflanzinsel vor dem Rokokogebäude erkennen. Interessantes Detail: die beiden weißen Wegweiser links und rechts im Vordergrund, die es zu späteren Zeiten nicht mehr gab.

Datierung: 1904

Prinzenhaus: Standort in Google Maps aufrufen

Plön - Das Prinzenhaus 1904

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Mit der Plöner Stadtansicht versehene Prospekt und Preisliste von “Gustav Grösser – Export feiner Wurst- und Fleischwaren” aus dem Jahre 1904. Damals war man noch von ausgesuchter Höflichkeit, und so begann der Prospekt des Wursthändlers mit den folgenden Worten: “Umstehend gestatte ich mir, Ihnen Offerte über meine Spezialitäten in Wurst- und Fleischwaren ergebenst zu übersenden.”

Datierung: 1904

Gustav Grösser - Export feiner Wurst- und Fleischwaren

Wurst- und Fleischwaren-Prospekt als gescanntes PDF-Originaldokument öffnen

Seltener Blick auf die Rückseite des Plöner Prinzenhauses. Durch die ungewohnte Perspektive von schräg links bietet das Bild einen interessanten Einblick in den Schlossgarten und nimmt den bizarren Baum in das Bildmotiv auf. Im rechten Bilddrittel kann man den Großen Plöner See erahnen.

Datierung: 1904

Prinzenhaus: Standort in Google Maps aufrufen

Prinzenhaus

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Seltenes Bild des Plöner Marktplatzes. Der Photograph hat das Bild durch die raumgreifende Baumreihe in der Mitte optisch geteilt: links sieht man die Nikolaikirche (vormals Altstädter Kirche) und rechts die Geschäfte der “Lange Straße”, der jetzigen Fußgängerzone.

Datierung: 1904

Marktplatz: Standort in Google Maps aufrufen

Am Markt

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Seiten: 1 2 -