Straßen


Auf der Ansichtskarte aus den Dreißiger oder Vierziger Jahren sieht man den Plöner Marktplatz. Zur Linken kann man die Nikolaikirche und das Kriegerdenkmal erkennen, das mittlerweile in der Prinzenstraße steht. Rechts verläuft die Lange Straße, die mittlerweile in eine Fußgängerzone umgewandelt ist.

(Klicken Sie auf das Vorschaubild um die Ansicht in Originalgröße zu öffnen)

Die Ansichtskarte “Plön i. H. – Alt Plöner Haus i. d. Johannisstraße” zeigt den Blick durch die Straße auf das gegenüber gelegene, und mittlerweile abgerissene Hotel Post und das darüber trohnende Schloss. Links und rechts kann man die aufwändigen Fachwerkhäuser sehen. Das rechte Fachwerkhaus beherbergt mittlerweile ein Haushaltswarengeschäft.

Datum: unbekannt

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Holst. Schweiz – Plön – Strohberg

Datum: unbekannt

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Ansichtskarte mit einem Blick von der Bieberhöhe bzw. dem damals noch vorhandenen Bieberturm auf das Plöner Gymnasium. Zum Zeitpunkt der Aufnahme gab es bereits den Anbau des linken Flügels. Das aufwändige kathedralenähnliche Portal mit den bleigefassten Fenstern war noch voll intakt. Vorne links sind einige Häuser der Prinzenstraße, hinten rechts einige Häuser der Seestraße zu erkennen.

Datum: unbekannt

Plön am See Gymnasium

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Die aus dem Jahr 1907 stammende Ansichtskarte aus Plön zeigt das Gebäude der “Haushaltungs-Schule”. Das Gebäude gibt es immer noch, es steht in der Lütjenburgerstrasse 2.

Datum: 1907

Plön - Haushaltungs-Schule - 1907

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Die Ansichtskarte im Hochkantformat zeigt den Blick vom Schlossberg auf den Marktplatz mit der Nikolaikirche und die Nikolaikirche. Im Vordergrund kann man gut die Häuser der romantischen Altstadtstraße “Am Schlossberg” erkennen. Die Postkarte aus dem Jahr 1928 stammt aus der Serie “Plöner Landschaftsbilder”.

Datum: 1928

Am Schlossberg, Plön - Plöner Landschaftsbilder - 1928

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Ansichtskarte vom Beginn des letzten Jahrhunderts mit der Plöner Nikolaikirche und dem Marktplatz. Im Hintergrund sieht man das Plöner Schloss, rechts die jetzige Fußgängerzone (Lange Straße).

Datum: unbekannt

Plön Markt mit Kirche

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Die Ansichtskarte vom frühen letzten Jahrhundert zeigt die Weggabelung von Ruhleben direkt bei Plön. Heutzutage findet man in Ruhleben den Campingpark Gut Ruhleben und das Altenpflegeheim Ruhleben.

Datum: unbekannt

Ruhleben Weggabelung

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Die Ansichtskarte “Plön – Kaak-Tor” ist mit folgender Erklärung versehen: Kaak ist der Schandpfahl. Er stand vor dem alten Rathaus. Am Schandpfahl zu stehen bedeutete eine große öffentliche Schande, schließlich war der Verurteilte nicht nur den Augen, sondern auch den Schmähungen und Beschimpfungen der Passanten ausgesetzt.

Datum: unbekannt

Plön - Kaak-Tor

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Auf dieser Plöner Postkarte geht der Blick vom Bieberturm über die Gebäude der quer verlaufenden Johannisstraße und den Appelwarder bis hin zum Trammer See.

Datierung: unbekannt

Plön - Blick vom Bieberturm

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Seiten: 1 2 3 4 5 -