Prinzenhaus


Die dekorative Ansichtskarte zeigt eine Aquarellkomposition mit dem Prinzenhaus in Plön und den drei Prinzen Adalbert, Wilhelm und Fritz mit Eichenlaub und den Insignien des deutschen Kaiserreichs.

(Klicken Sie auf das Vorschaubild um die Ansicht in Originalgröße zu öffnen)

Die mit reichem Ornamentschmuck versehene Postkarte aus dem Jahr 1904 zeigt ein Bildnis von Prinz Oskar und Prinz August Wilhelm. Daneben angeordnet sind Bilder des Prinzenhauses und der so genannten “Insel-Land-Wirtschaft” (dem Niedersächsischen Bauernhaus auf der Prinzeninsel).

(Klicken Sie auf das Vorschaubild um die Ansicht in Originalgröße zu öffnen)

Die Ansichtskarte aus dem vorletzten Jahrhundert “Gruß aus Plön” zeigt eine Schwarzweiß-Ansicht des Plöner Prinzenhauses. Dazu hat man sich einer Fotografie des beliebten Bildmotivs bedient und dies mit einem unscharfen Rand in der Bildmitte platziert.

Datum: 1897

Gruss aus Plön - Prinzenhaus - 1897

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Die dekorative Ansichtskarte aus dem Jahr 1914 zeigt eine idyllische Ansicht von Teilen der Plöner Altstadt mit dem darüber thronenden Schloss Plön. Bei der so genannten “Helios-Karte” handelt es sich um eine Besonderheit. Sie kann dank eines pfiffigen Verschlusses auf der Rückseite geöffnet werden, um ein Leporello mit verschiedenen Plöner Ansichten preiszugeben.

Mit üppigen Verzierungen ausgestattete Ansichtskarte mit Detailbildern des Plöner Prinzenhauses und des Schlossgartens. Die aus dem Jahr 1901 stammende Postkarte ist mit den typischen Merkmales des Jugendstils versehen wie den aufwändigen Rahmen und den Blütenverzierungen.

Datum: 1901

Plön - Schlossgarten und Prinzenhaus - 1901

(Blick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Vom Magistrat und dem Stadtverodnetenkollegium der Stadt Plön herausgegebener Notgeldschein mit dem Wert von 75 Pfennigen. Die Notgeldscheine dieser Serie waren für einen Zeitraum von vier Wochen nach öffentlicher Bekanntmachung gültig und waren ein beliebtes Sammelobjekt.

Datum: 1921

Die eine Seite des Scheins trägt ein Bild der so genannten Prinzenfarm. Auf diesem Bauernhof auf der Prinzeninsel lernten die Prinzen die damaligen Methoden der Landwirtschaft kennen.

Gutschein der Stadt Plön 1921 - 75 Pfennig - Rücken

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Die andere Seite des Scheins ziert ein farbiges Bild von Plöns, nach dem Schloss wohl berühmtesten Gebäude: dem Prinzenhaus. Unter dem Bild steht das folgende in plattdeutscher Sprache verfasste Gedicht:

Herzogslusthus toerst ick wär
Denn kömen Kaiserprinzen her
Toletz wär ick noch Kriegslazarett
Watt doch datt Leben för n Wessel hett.

Eingerahmt wird das Bild des Prinzenhauses von stilisierten Segelbooten.

Gutschein der Stadt Plön 1921 - 75 Pfennig - Vorne

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Colorierte Ansichtskarte aus der Jugendstil-Ära mit der zeittypischen Aufteilung als Mehrmotivkarte. In verschiedenen Bildausschnitten werden prominente Plätze und Gebäude wie Parnassturm, Prinzenhaus oder Schlossgarten vorgestellt. Der Text “Gruß aus Plön” ist in der zeittypischen Jugendstil-Typographie gehalten.

Datum: 1897

Gruß aus Plön - Jugendstil - 1897

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Porträt des Plöner Prinzenhauses vom Plöner Schlossgarten aus gesehen. Man kann sehr gut den angelegten Fußweg und die Bepflanzung mit Bäumen und immergrünen Gehölzen erkennen.

Datierung: 1920

Plön - Prinzenhaus - 1920

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Gerahmtes Bild “Prinzenhaus zu Plön”. Sehr dekorativer colorierter Druck mit den Konterfeis der kaiserlichen Prinzen: Kronprinz Wilhelm von Preussen, Prinz Eitel Friedrich von Preussen, Prinz Adalbert von Preussen, Prinz August Wilhelm von Preussen, Prinz Oskar von Preussen und Prinz Joachim von Preussen.

Datierung: unbekannt

Prinzenhaus zu Plön

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Die Schwarzweiß-Ansichtskarte zeigt die Rückseite des berühmten Plöner Prinzenhauses vom Schlossgarten aus gesehen. Die Postkarte ist leider undatiert, man könnte sie jedoch in die Zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts einordnen.

Datierung: unbekannt

Plön - Prinzenhaus

(Klick auf das Vorschaubild öffnet die Ansicht in Originalgröße)

Seiten: 1 2 3 4 -